365 Tage für Sie im Einsatz

Aktuell

Organspende? Was ist das!

Rund 12 000 schwer kranke Menschen aller Altersgruppen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan, das ihr Leben retten könnte. Aber nur die Hälfte hat eine Chance, rechtzeitig Hilfe zu bekommen, weil es viel zu wenig Organspender gibt. Helfen Sie daher mit, Leben zu retten!
Ein einziger Organspender kann bis zu acht Menschen helfen. Denn transplantiert werden: Nieren, Leber, Herz, Lungen, Pankreas und Dünndarm. Darüber hinaus kann auch Gewebe (z. B. Hornhaut oder Knochen) gespendet werden.
Seit 1. November 2012 ist in Deutschland das Transplantationsgesetz neu geregelt und es gilt die sogenannte Entscheidungslösung. Neu daran ist, dass künftig alle Bürger über 16 Jahre verstärkt informiert und regelmäßig zu ihrer Organspendebereitschaft befragt werden. Auf freiwilliger Basis sollen sie ihre Entscheidung auf einem Organspendeausweis festhalten. Liegt im Todesfall keine Aussage vor, werden wie bisher die nächsten Angehörigen nach dem mutmaßlichen Willen des Verstorbenen befragt.

 

 

Organspendeausweis des ADAC Organspendeausweis der BZaG

 

Keine Entscheidung auf Lebenszeit

Dabei muss niemand fürchten, sich endgültig festzulegen. Wer die eigene Einstellung zur Organ- und Gewebespende ändert, muss lediglich die alte Erklärung vernichten. Auf einem neuen Ausweis kann die geänderte Einstellung festhalten werden. Außerdem ist es sinnvoll, die Angehörigen oder eine andere Vertrauensperson über den geänderten Entschluss zu informieren.

Der beste Aufbewahrungsort

Es ist ratsam, den Organspendeausweis mit sich zu tragen. Bei einer plötzlichen Erkrankung oder einem Unfall schaut das Rettungspersonal zunächst in die Personalpapiere, um die Angehörigen verständigen zu können.

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Förste

 

Am 19.01.13 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Förste statt.
In den Jahresberichten wurde unter anderem über zahlreiche Einsätze, Unterstützungen der örtlichen Vereine und Einrichtungen und über geleistete Jugendarbeit berichtet.

Weiterlesen: JHV 2013

Ständchen zur Goldenen Hochzeit

 

Die Feuerwehr Förste überbrachte zusammen mit dem Musikzug Anne und Arno Ringmann zur Goldenen Hochzeit ein Ständchen. Das Paar freute sich mit den Gästen sichtlich über die
dargebrachten Musikstücke. Ebenso über das spontane Geburtstagsständchen für Gerda Schott.

 

Dienst Tierrettung

 

Der Dienst am 24.10. stand ganz im Zeichen der Tierrettung, insbesondere auf Bauernhöfen. So fand eine Ortsbegehung auf dem Hofer Weber Försterstrasse statt. Anschliessend erklärten Anja und Karsten Weber der Wehr das Verhalten der Tiere im Einsatzfall und erläuterte die möglichen Vorgehensweisen bei einer Tierrettung. Diese Verhaltensregeln, z.B. Führen eines Pferdes, konnten dann auch praktisch ausprobiert werden. Auf diesem Weg nochmal einen herzlicher Dank an die Familie Weber, daß sie uns diesen Dienst ermöglicht hat.

 

 

Dienst mit dem THW Osterode

 

Der Dienst am 10.10. führte die Förster Wehr zusammen mit den Kameraden aus Nienstedt nach Osterode zur Eulenburg. Dort wurde eine große Schadenslage in Zusammenarbeit mit dem THW-Ortsverband Osterode abgearbeitet. Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand mit 2 vermissten Personen
Die beiden Feuerwehren übernahmen die erste Bekämpfung des angenommenen Brandes. Das THW sicherte währenddessen einen Durchgang, damit die Wehren die Personenrettung durchführen konnten.
Im Anschluss an die Übung gab es noch ein gemütliches Beisammen sein, bei dem der Förster Ortsbrandmeister Peter Meier dem THW-Ortsbeauftragten Carsten Schmidt die Ehrennadel der FF Förste verlieh.

 

Dienstag, 07. April 2020

Designed by LernVid.com